Sonntag, 6. September 2015

I'm back.. ( Part 2)

Heute ist der 6.09.15 vor zwei Monaten und einem Tag bin ich in Deutschland angekommen.
Ich muss wirklich sagen es ist seltsam wieder in sein altes Leben zurück zu kommen. Am Anfang war es sehr schwierig für mich Deutsch zu reden und habe teilweise ein Gemisch aus Englisch und Deutsch benutzt.
Es ist sehr hart für mich in diesen anderen Lebensstil zurück zu finden. Ich habe mich wirklich viel über mich selbst erfahren, habe dazu gelernt, habe sehr viel Selbtbewusstsein dazu bekommen und habe mich selbst gefunden. Ich weiß nun was ich möchte, ich kann Sitation, Sachen und Personen besser einschätzen. Was wichtig ist und was weniger wichtig ist. Einfach zu wissen wie.


Ich bin der Meinung ich habe mich dieses Jahr über sehr verändert, aber natürlich in einer guten Weise. Dabei bin ich mir sicher, dass es mir sehr helfen wird in meiner Zukunft! 


Nun aber zu meinem Umkreis, meinen Freunden, meiner Familie, der Beginn meines Führerscheins. meiner alten-neuen Mannschaft, meinen restlichen Ferien und natürlich mein Comeback in die Schule, wo ich die Klasse übersprungen habe und gleich in die 12Klasse eingestiegen bin. 
Ich hatte weiter 1 1/2 Monate Ferien, wo ich mich am Anfang erstmal eingewöhnen musste, dass heißt ich bin 'neu' eingezogen in mein altes Zimmer. Man könnte sagen alles war anders, aber das stimmt nicht alles war wie es war nur ich war anders. Mit dem auspacken habe ich recht lange gebraucht, nun ja ich hatte drei Koffer mit einem kompletten Leben darin, welche ich nicht einfach so auspacken konnte. Es dauerte rundum eine ganze Woche bin ich mit dem auspacken ganz fertig war. 

Am Anfang habe ich mich zunächst erstmal nur mit meiner Besten Freundin getroffen, da sie auch ein Jahr in Autralien verbracht hat, wussten wir beide zu gut wie es der anderen geht. Wir machten beide das selbe durch, zur selben Zeit und es war wirklich hilfreich.
Kurz nachdem wir wieder da waren sind wir zu einem Festival gefahren ( Splash18 ), das war so gesehen unsere Vereinigung nach dieser langen Zeit. Wir hatten ein haufen Spaß und es waren gute 4 Tage, wo wir uns auch erstmal aus dieser Verhör Phase unsere Familien und Freunden entziehen konnten.


Es gab natürlich viele Sit-ins, einfach Grillen, Feiern und all sowas mit den Freunden, aber 
hauptsächlich habe ich nicht so viel gemacht. Ich bin wieder zum Training gegangen, hab wieder angefangen zu Arbeiten, aber ich habe mich auch viel ausgeruht. 
Zugegeben hatte ich häufig Heimweh zu meinem zweiten zu Hause und habe auch häufig mit meiner Familie geskypt und mit meinen Freunden gesnapt. Ich vermisse alle ganz schrecklich, auch jetzt noch würde ich gerne zurück fliegen auch wenn ich hier sehr glücklich bin. 



Zurück zur Schule. Seit einer Woche habe ich wieder Schule und ich bin gleich in die 12te Klasse über gegangen, da wir 13 Jahre haben und die Lehrer gesagt haben, dass sie es mir zu trauen wurde es mir erlaubt die 11te zu überspringen. Daher bin ich auch mit all meinen Freunden in einem Jahrgang geblieben. Natürlich ist die 12te eigentlich mit das wichtigste Jahr und somit auch das schwerste. Ich muss sagen ich habe sehr viel Respekt vor dieser Zeit, aber ich freue mich auch und ich denke ich werde es packen und mitzuhalten.
Nach dieser ersten Woche bin ich auch recht zuversichtig und in weniger als zwei Wochen fahre ich auch nach Rom (Italien), als Studienfahrt. Es ist alles echt viel, aber mit der Hilfe meiner Freunde habe ich eine positive Blickweise, auf alles das mich so erwartet.


Ich könnte wahrscheinlich viel mehr schreiben, nur ist mir so viel entfallen und ich weiß auch nicht ob es wirklich so interessant wäre. Was ich weiß ist das ich mich großartig fühle und ich möchte hiermit jedem empfehlen so ein Auslandsjahr zu machen. Es war die beste Entscheidung und das beste Jahr meines bisherigen Lebens. Ich würde diese Erfahrung für nichts auf der Welt her geben.

Donnerstag, 16. Juli 2015

Here I come..back!

4. Juli 2015 

Ich sitze gerade im Flugzeug von San Francico nach Frankfurt und wir haben noch 7046 km vor uns, was um die 7 Stunden ist und wir sind 10,656 Meter über dem Boden.
Da ich die nächten sieben Stunden nicht wirklich was zu tun habe, hab ich mir gedacht das ich einfach schreibe was ich an meinem letzten Tag gemacht habe und wie es bis jetzt läuft. 







Gestern den 3. Juli war mein letzter richtiger Tag in Boise, Idaho. Ich bin m Abend davor spät nach Hause gekommen und da ich um 8 Uhr auftehen wollte hatte ich dann nur 4 Stunden Schlaf. Nun bin ich um 8 dann aufgestanden und hab meinen morgen damit verbracht meinen zweiten Koffer zu packen, da ich den ersten schon vor paar Tagen gepackt habe mit all meiner Winterkleidung. 
Ich hatte dann bis auf die Sachen, die ich am nächsten Morgen noch brauche, alles fertig gepackt, somit hab ich erst verstanden, dass es wirklich so gut wie vorbei war und ich glaube es war unefähr 11 Uhr morgens und ich hab schon zum vierten mal geweint und ich glaube ich stehe damit nicht alleine. 
#
Ich habe eine zweite Familie gefunden, welche ich immer in meinem Herzen haben werde und so schnell wie möglich besuchen werde. Das selbe mit meinen Freunden, ich kann nicht glauben wie sehr ich sie alle lieb gewonnen habe und ich kann es nicht erwarten sie endlich wieder zu sehen. 
#
Um 12 Uhr hat Acey mich dann abgeholt und wir haben uns dann bei unserem kleinen lieblings Burgerladen (Vikings) den besten Baconcheeseburger geholt den es gibt. Ich habe dann auf wiedersehen gesagt zu Aceys Vater nach einem langen Gespräch über mein Jahr hier, Danach sind wir dann natürlich zu Dutch Bros gefahren und da Tanner gearbeitet hat und es mein letzter Tag war habe ich meinen umstonst bekommen. Acey und ich sind dann zu ihrer Mum gefahren und haben dann vier Stunden im Pool verbracht und geredet und ich hab einfach gemerkt wie sehr ich es vermisst habe mit Acey was zu machen. 

Wir hatten so viel Spaß im Pool, aber da ich um 6 zu Hause sein musste sind wir dann noch bisschen rumefahren und haben dann nochmal ein Dutch Bros geholt und omg ich will nur mal kurz sagen ich werde DB so vermisen.. haha tut mir leid, aber es ist sau gut. 


Nun gut dann war es auch schon Zeit mich von Acey zu verabschieden und ich glaube es war einer der schlimmsten Abchiede, da sie meine erste gute Freundin hier war und ich sie so lieb habe. Ich freue mich schon wenn sie nach Deutschland kommt und ich zurück komme, weil wir einfach so viel zu Unternehmen haben. 

#fünftes mal das ich geweint habe an diesem Tag#


Um 6:30 Uhr sind wir, meine Familie, Cody (guter Freund der Familie), Onkel Tony und ich nach Downtown zum Chinesen, es war ein süßes, kleines Familienessen und ich habe es genossen und dann auch meine Abchiedsgeschenke zu meiner Familie gegeben. 
Als wir fertig waren sind wir noch kurz zur Bowlingbahn gefahren, weil Viky ( gute Freundin der Familie) dort arbeitet und noch auf wiedersehen sagen wolllte.


 
Um 9 Uhr war ich dann auch zu Hause und dann ist Riva auch schon gekommen und hat mich abgeholt. Als erstes, wer hätte das gedacht, haben wir uns Dutch Bros geholt. Danach sind wir dann mal wieder zu Table Rock gefahren und haben dort einfach gesessen und geredet. Später sind wir dann sind wir nach Downtown und sind dort einfach rumgelaufen und haben unsere Zeit genossen. 






Dann musste ich mich auch schon das zweite mal verarbschieden von einer meiner nähesten Freunde hier, ich und Riva hatten einfach so viel Spaß zusammen und ich werde sie sehr vermissen.






Es war 2 Uhr morgens, als Riva mich zu Hause abgesetzt hat. Als ich dann in mein Zimmer kam, die Koffer und den leeren Raum an sich wieder gesehen habe. hab ich dann schon zum siebten mal geweint. Ich hab dann erst geplant wach zu bleiben, da ich sowieso um 6 Uhr wieder aufstehen musste, bin dann aber um 4 Uhr einfach eingeschlafen. 

Wie gesagt um 6 Uhr bin ich dann aufgestanden und habe erst mal geduscht und hab mich fertig gemacht und dann den Rest meiner Sachen gepackt und mit drauf sitzten und herumwippen hab ich die Koffer dann auch zu bekommen. 




Um 9:30 war ich dann am Flughafen, und habe eingecheckt und nach ungefähr 30 Minuten hatte ich einen dritten Koffer und habe dann 255$ für die bezahlt. Und dann musste ich auch schon durch die Sicherheitskontrolle und ich glaube jeder weiß, wie e weiter geht wenn man fliegt. 



Natürlich hbe ich Tschüss zu meiner Familie gesagt, was das schlimmste war, was ich machen musste, es ist eine so komische Art von Schmerz, die ich nicht beschreiben kann..
 #natürlich wieder geweint 

Auf jedenfall bin ich dann nach San Francico geflogen und jetzt sitzte ich im Anschlussflug nach Frankfurt. Ich habe keine Worte für was ich momentan fühle..Ich verlasse ein Leben,dass ich gerade mal vor 11 Monaten angefangen habe aufzubauen. #weine während ich das schreibe

das war der erste Teil vom nach Hause kommen. 



Freitag, 26. Juni 2015

18th birthday ! Rivas

Sooo endlich 18. Gestern (25/06) war mein Geburtstag und ich habe nun nicht groß gefeiert, weil viele meiner Freunde verreist sind und nun ja hier ist nichts wirklich ab 18.


Am Morgen ist Riva mit Jasper gekommen und wir sind zu Dutch Bros um meinen freien Dutch zu holen. Danach sind wir in einen Park gefahren und haben einfach rumgeangen.
Später sind wir zu paar Geschäfften gefahren und haben rumgebummelt, dann haben wir ein zweitesmal bei Dutch Bros gestoppt und dann hat Riva mich auch schon nach Hause bringen müssen, da es 6 Uhr war und meine Familie auch noch was von mir haben wollte.



Ich bin mit meiner Familie essen gegangen, wir hatten Sushi und es war sooo guut. Ich habe mein Geschenk bekommen und es ist perfekt und ich bin so glücklich.

Um 9 wurde ich dann schon wieder abgeholt um mit Freunden nach Table Rock zu fahren, ein drittes mal zu Dutch Bros und ich durfte das Auto eines Freundes fahren, um 3 Uhr morgens bin ich dann nach Hause gekommen und tot müde ins Bett gefallen.




Nun war jetzt nichts großartiges, aber für mich war es perfekt. Ich freu mich schon, wenn ich mein Geburtstag in Deutschland feiern werde !

Riiiiiiiva !



erster Dutch.

zweiter Dutch.

Mein Geschenk von Riva
SOMMER



wenn deine Freunde ständig fotos machen
Rivas Geschenk für mich 

Mittwoch, 24. Juni 2015

Last Weeks in Pictures..


Am Flughafen, als Kate nach Hause geflogen ist


Goodbye !
Vermisse dich !


Batman Cap
Einhorn Power
 ( 3 Uhr morgens ist ne gute Zeit bei Walmart)
Das letzte mal, dass ich Ariana gesehen habe..

Letzte mal mit Krystan und Ariana..

Tabel Rock mit Riva

Bin gestolpert und fast gefallen aber hey nettes Bild.

Überall 

Weißt bescheid!


Habe es nur vollendet 

Letzter Tag mit Kate und Riva - Table Rock

Tabe Rock ist so schön.

Vatertag Barbecue- beste Gastdads !


Onkel Eric, bester Onkel ! 
Stacies Geburtstag (13.06) Sie ist 5 geworden ! 

Baseball Game !

Samstag, 6. Juni 2015

School is over !

Schule ist vorbei. Dienstag der 2. Juni war mein letzter Schultag an Capital High School.


Ich kann nicht beschreiben, wie trurig ich bin, nicht mehr dort hinzugehen und meine Freunde nicht mehr jeden Tag zu sehen. Ich habe keine Ahnung wie ich es machen werde und ich glaube ich kriege diesen Realitätsschock erst wenn ich zurück in die Schule gehe, in Deutschland.
Ich habe nun 3 Monate Ferien und momentan genieße ich die letzten Tage, die ich mit Kate habe, bevor sie zurück nach Norwegen fliegt am Dienstag. Ich kann nicht glauben das sie mich so bald verlässt, auch wenn wir uns bald wiedersehen, wenn wir uns besuchen.






videoGraduation von den Seniors war so emotional und einfach großartig. Ich kann es bloß nicht fassen, all diese Leute, welche meine Freunde geworden sind in den letzten Monaten, nicht wieder zu sehen, auch wenn ich wieder komme zu Besuch, sie gehen auf's College, wer weiß wann ich sie sehe.





Ich weiß das ist wahrscheinlich nicht so interessant, aber das ist momentan alles was hier los ist und ich glaube jeder Austauschschüler wird an diesem Punkt sein.








Exchange Student Power.

Letzter Tag in der Schule war nicht wirklich ein letzter Tag ich musste zu paar Freunden schon am vorletzten Tag auf wiedersehen sagen, weil viele schon verreisen. Da wir Abschlussarbeiten hatten, war es sowieso nur zwei Klassen an einem Tag jeweil 100 min zum testen. Am letzten Schultag hatte ich nur Sport, da ich mein Aufsatz für Zeichnen schon abgegeben habe.
Ariana mein fav.
Ich habe versuch mit allen ein Bild zu machen, aber ich habe leider
nicht alle mehr angetroffen.
Jetzt zum lustigen Part, mein letzter Schultag endete, damit das ich ins Krankenhaus musste, weil wir dachten, dass meine Nase gebrochen war. Zum WIE? Ich habe zweimal ein Volleyball in mein Gesicht bekommen ( nicht gerade leicht) und da ich meine Brille aufhatte, wurde diese nochmal extra gegen meinen Knochen gedrückt. Und nein sie ist nicht gebrochen
Sarah Miller, wahrscheinlich das
kleinste Mädchen das ich kenne.
Taylor ! 
Kara ist das glücklichste Mädchen auf der
ganzen Welt.
Stacie graduated von Pre School.

Krystan mein fav. 
Paige ist wahrscheinlich das süßeste
Mädchen der Welt.
Ja 3 Stunden Krankenhaus ist fun.

Sah in echt bisschen schlimmer aus
aber ja haha.